Silber für Bischof + Klein

27. Juli 2022

Silber für Bischof + Klein: Bei der Überprüfung seiner Klimawirksamkeit durch die Organisation „The Climate Choice“ hat Bischof + Klein eine hohe Punktzahl erreicht. Insbesondere mit seinem Umweltmanagement konnte das Unternehmen überzeugen.

Die Organisation „The Climate Choice“ (TCC) unterstützt mit ihrer Plattform die Dekarbonisierung von Unternehmen und ihren Lieferketten. Über sogenannte „Klima-Ratings“ ermöglicht sie Unternehmen, die eigene Position im Verhältnis zum Wettbewerb bezüglich ihrer Klimaauswirkungen zu erkennen. Dies ist eine Voraussetzung dafür, gezielt und messbar die eigene Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern.

„Bischof + Klein zeigt besondere Stärken in den Bereichen Impact Model, Leadership und Transparency“, heißt es im Abschlussbericht von TCC. Dies bezieht sich beispielsweise auf die Zielsetzung von Bischof + Klein, in Zukunft nur noch recycelbare Verpackungen herzustellen. Die Verantwortung für die Klimaleistung sowie für das Umweltmanagement ist bei Bischof + Klein auf höchster Management-Ebene angesiedelt. Die erfolgreiche Teilnahme am EcoVadis-Nachhaltigkeitsrating für Unternehmen und die kontinuierliche Kommunikation zu Klima- und Umweltschutzthemen im jährlichen Nachhaltigkeitsbericht sind weitere Pluspunkte. Eine wichtige Rolle spielt zudem der Verhaltenskodex, dessen Einhaltung Bischof + Klein auch bei seinen Lieferanten einfordert.

CEO Dr. Tobias Lührig: „Als Verpackungshersteller liegen uns Umweltverträglichkeit und CO2-Neutralität besonders am Herzen; so schonend wie möglich mit den Ressourcen umzugehen, ist uns eine besondere Verpflichtung.“


Zur Artikelübersicht

Kontakt

Ralf Stroetmann
Sustainability Manager

Tel. +49 5481 920-449

E-Mail senden