Wegweisend

17. Mai 2018

Bischof + Klein setzt mit seiner B+K BackFlex® PP Rückseitenfolie für Photovoltaik-Module neue Standards bei Sicherheit, Zuverlässigkeit und Umweltfreundlichkeit.

Diese wegweisenden Folienlösungen für Photovoltaikmodule wird B+K auf der SNEC PV POWER EXPO vom 28. - 30. Mai 2018 in Shanghai und auf der Intersolar vom 20. - 22. Juni 2018 in München präsentieren.

Die neue Generation von Backsheets ist deutlich witterungsbeständiger und erhöht die Sicherheit der Module. Bisher sind PET-basierte Rückseitenfolien üblich. Diese neigen besonders in feucht-warmem Klima zu Versprödung. Die von B+K entwickelte Lösung arbeitet mit einem Polyolefin und weist in beschleunigten Bewitterungsprüfungen deutlich längere Standzeiten auf als der Marktstandard. Zugleich wird durch die Verwendung des Werkstoffs Polyolefin die elektrische Sicherheit der Module erhöht. So ist beispielsweise die elektrische Durchschlagsspannung und damit die Isolationsfähigkeit der B+K-Rückseitenfolie mehr als doppelt so hoch wie bei vergleichbaren Produkten auf dem Markt.

Photovoltaik-Module haben in der Regel eine mehrlagige Sandwichstruktur. Die abschließende Folie an der Rückseite schützt das Innere des Moduls vor Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung oder Feuchtigkeit. Gleichzeitig bewahrt diese Rückseitenfolie die Solarzellen vor mechanischen Schäden und gewährleistet die elektrische Sicherheit über eine normale Produktlebenszeit von mehr als 20 Jahren.

Die marktüblichen Rückseitenfolien bestehen aus Einzelfolien, die mit lösemittelhaltigem Kleber in einem separaten Arbeitsschritt dauerhaft verbunden werden. Baut sich der Kleber über die Zeit ab, besteht das Risiko, dass sich die Lagen trennen. B+K BackFlex® PP Rückseitenfolien werden mittels Co-Extrusion in einem einzigen Arbeitsschritt hergestellt. Der Prozessschritt der Verklebung entfällt und damit auch der Einsatz von Lösemitteln und Kleber. Eine Trennung der Lagen ist nicht möglich.

Die Rückseitenfolien von Bischof + Klein sparen so auch Energie und Kosten und leisten einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Herstellung von Photovoltaik-Modulen und Gewinnung erneuerbarer Energien.


Zur Artikelübersicht

Kontakt

Gudula Benning
Communication
D-49525 Lengerich
Deutschland

Tel. +49 5481 920-199
Fax +49 5481 920-98199

E-Mail senden

Downloads