Klimaschutzpreis für Bischof + Klein Konzell

03. November 2021

B+K Konzell ist Preisträger des Klimaschutzpreises 2020/2021! 

Hohe Maßstäbe werden angelegt bei der Ausschreibung des Klimaschutzpreises der Stadt Straubing und des Landkreises Straubing-Bogen. Zu den Kriterien für die kritische Jury zählen die Relevanz für den Klimaschutz in der Region, der Innovationsgehalt, Vorbildcharakter und Praxisbezug bzw. Realisierbarkeit.

Hier konnte Bischof + Klein Konzell punkten. In den vergangenen zehn Jahren gelang es, den Stromverbrauch um rund 11.000.000 kW/a zu reduzieren. Das entspricht etwa dem jährlichen Strombedarf einer bayerischen Kleinstadt. Die Investitionen für Energieeinsparung und Nachhaltigkeit in diesem Zeitraum lagen bei rund 13 Mio. Euro. Heute bezieht das Werk außerdem für seinen energieintensiven Extrusionsbereich zu 100 Prozent regenerative Energie.

  • 95 % der Staplerflotte in Konzell laufen elektrisch und damit regenerativ.
  • 10 % der Jahrestonnage in der Extrusion (Folienherstellung) werden aus recyceltem Granulat oder biobasierten Rohstoffen hergestellt. Hier zeigt der Trend eindeutig nach oben. 
  • 5 % Einsparung bei Dämmmaßnahmen in der Maschinentechnik, um Abstrahlverluste in die Halle zu vermeiden!
  • Im Bereich Kaschierung wird zu 58 % mit lösemittelfreiem Kleber produziert.
  • Seit 2003 sind ein Energie- und Lastmanagementsystem selbstverständlich.
  • Die Arbeitskleidung basiert auf Fairtrade.

Zur Artikelübersicht

Kontakt

Gudula Benning
Communication
49525 Lengerich
Deutschland

Tel. +49 5481 920-199
Fax +49 5481 920-98199

E-Mail senden